Home

Aktuelles

Große Resonanz nach Presseartikeln 16. Mai 2021
Mit Unterstützung der Pressestelle der Stadt Langenfeld wurde eine Pressemitteilung an die in Langenfeld erscheinenden Medien verschickt. Daraufhin gab es Artikel in der Rheinischen Post, der Westdeutschen Zeitung und im Langenfelder Wochenblatt. Flankiert wurde die Werbeaktion durch Anzeigen im Internet auf Wohnprojektportalen, der Seite der Stadt Langenfeld und der ZWAR Wie-So-Gruppe. Außerdem haben wir unsere Flyer an etlichen Stellen in Langenfeld ausgelegt.
Die Resonanz auf die erste Werbeaktion war sehr erfreulich, es gab bisher schon deutlich mehr als 30 Anfragen !! Wir freuen uns nun mit diesen Interessent*innen Kontakt aufzunehmen und sie kennzulernen.

GbR-Vertrag unterzeichnet. 2. Mai 2021
Heute haben wir unsere Planungsgemeinschaft offiziell unter dem Namen „Leila – Wohnprojekt GbR, Langenfeld“ gegründet. Auf diesen Meilenstein haben wir dann angestoßen, natürlich mit gebührendem Abstand. Jetzt starten wir mit der Werbung für unser Projekt: Flyer werden ausgelegt, Emails verschickt und eine Presseinformation ist in Vorbereitung.

Wir planen ein Mehrgenerationen – Wohnprojekt in Langenfeld.

nachbarschaftlich und gemeinschaftlich. Wir wollen nicht nur nebeneinander, sondern miteinander leben. Es soll eine Gemeinschaft entstehen, in der wir füreinander da sind und uns gegenseitig unterstützen. Dabei soll eine ausgewogene Balance entstehen zwischen gemeinschaftlichen und individuellen Interessen.

vielfältig. Wir möchten mit Menschen aller Altersklassen, Bevölkerungsschichten und Herkunft zusammenleben. Wir wollen uns gegenseitig inspirieren, einander nach Kräften unterstützen und zusammen feiern. So wird die Gemeinschaft durch Vielfalt bereichert und lebendig.

ökologisch und nachhaltig. Es sollte ein nachhaltiges Wohnprojekt werden, das nach ökologischen Gesichtspunkten und dem Stand der Technik realisiert wird. Ziel ist es, eine möglichst hohe Autarkie bei der Versorgung mit Strom und Wärme zu erreichen. Ressourcen sollen geschont werden und Wirtschaftsgüter, wo es sinnvoll ist, gemeinschaftlich genutzt werden.

genossenschaftlich. Das Wohnprojekt soll genossenschaftlich organisiert sein, im Interesse der Mitglieder unterhalten und weiterentwickelt werden und ausdrücklich nicht profitorientiert sein. Es soll Menschen mit geringem Einkommen und Wohnberechtigungsschein vergünstigten Wohnraum bieten

Wir suchen

  • engagierte Menschen jeden Alters, Singles, Paare und Familien mit und ohne Kinder, die gemeinsam mit uns planen, wohnen und leben wollen.
  • ein geeignetes Grundstück bevorzugt in zentraler Lage in einem der Langenfelder Stadtteile.

Erst mit dem Grundstück können wir in die konkrete Planung der Wohngebäude und Wohnungen einsteigen. Es gibt also noch viele Möglichkeiten, Entscheidungen für das Bauvorhaben zu beeinflussen und individuelle Vorstellungen einzubringen.